Select your location
Internacional - Inglés

Dekton® by Cosentino ist das Material der Wahl für The Woodspeen, ein renommiertes Restaurant mit Kochschule

Case Studies, Featured, News&Events

Projekt: Restaurant und Kochschule The Woodspeen

Standort: Berkshire, Vereinigtes Königreich

Fertigstellung des Projekts: Oktober 2017

Dauer der Arbeiten (Neugestaltung der Kochschule): 3 Monate

Ursprüngliche Architektur von Restaurant und Kochschule: Softroom www.softroom.com

Küchendesign im Rahmen der Neugestaltung der Kochschule: Snugg Kitchens www.snugkitchens.co.uk

Bauunternehmen: Donovans Construction www.donovanconstruction.co.uk

Anwendungsbereich: Pass im Restaurant, Arbeitsplatten in der Kochschule

Material: Dekton®

Farbe: Danae

Stärke: 20 mm

Menge (m²): 5

Anwendungsbereich: Arbeitsplatten in der Kochschule

Material: Dekton®

Farbe: Trilium

Stärke: 20 mm

Menge (m²): 45

Die revolutionäre ultrakompakte Oberfläche Dekton® by Cosentino hat sich erneut als Oberfläche der Wahl für Profiköche erwiesen, denn das Material wurde vor Kurzem auf Wunsch des international gefeierten Sternekochs John Campbell in dessen Restaurant und Kochschule The Woodspeen verbaut.

Das Restaurant The Woodspeen, das in der herrlichen Landschaft von West Berkshire unweit der englischen Kleinstadt Newbury liegt, wurde auf dem Grundstück einer ehemals gut besuchten und später verfallenen Gastwirtschaft errichtet.  Im Laufe der zwölf Monate andauernden Bauarbeiten entstand das neue Gebäude, das in die Außenhaut des ursprünglichen Lokals eingepasst wurde. Durch einen langen Anbau auf der Rückseite entstand ein heller, luftig gestalteter Gastraum, der einen fantastischen Blick auf die hügelige Landschaft bietet.

Während jenes ersten Umbaus war für den Durchgang im Restaurant das Material Dekton® in der Farbe Danae ausgewählt worden. Der Durchgang wurde so gestaltet, dass die Gäste das Geschehen in der Küche mitbekommen. Campbell wollte weg von den nüchternen Standard-Arbeitstischen aus Edelstahl, die in den meisten Profiküchen zu finden sind, und eine Verbindung zwischen der Küche und den Zuschauern zu schaffen. In diesem Sinne lieferte Dekton® eine ästhetisch ansprechende und gleichzeitig praktische Designlösung für den Durchgang.  Campbell erklärt: „Tag für Tag passieren unzählige Pfannen, Teller und sehr heiße Küchenutensilien diese Stelle, weshalb die Oberfläche unbedingt hitzebeständig sein muss. In dieser Hinsicht leistet Dekton® hervorragende Dienste.“

Diese erste Erfahrung mit der ultrakompakten Oberfläche brachte Campbell dazu, auch bei der kürzlichen Neugestaltung der The Woodspeen Kochschule auf den Einbau dieses Materials zu setzen. Als einen der Hauptgründe für seine Entscheidung nennt er, dass ihn insbesondere die lange Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit der Platten beeindruckt haben. „Die Arbeitsfläche im Restaurant ist mittlerweile über dreieinhalb Jahre alt, doch sie sieht immer noch aus wie neu – daher war Dekton® auch für die Kochschule die erste Wahl. Die Oberfläche sieht toll aus, sie fühlt sich gut an, und (was besonders wichtig ist) sie wartet mit allen erforderlichen Merkmalen auf.“

Nur wenige Meter vom Restaurant entfernt befindet sich die Kochschule, die Profis intensive Workshops und leidenschaftlichen Hobbyköchen unterschiedlichste Kurse anbietet.  Nach Campbells Wunsch sollte das neue Design der Räumlichkeiten eine Brücke zwischen Profiküchen und normalen Haushaltsküchen schlagen, um sicherzustellen, dass sich alle Kursteilnehmer dort stets wohlfühlten. Ferner musste die Oberfläche der Arbeitsplatten unbedingt ausreichend robust für den täglichen Gebrauch sein.  Da Campbell sich am Durchgang im Restaurant bereits davon überzeugt hatte, wie resistent Dekton® gegen Hitze, Kratzer und Flecken ist, war er sicher, dass das Material sich für den Einbau in der Kochschule anbot und mit zusätzlichen Vorzügen beim Erlernen verschiedenster Kochtechniken aufwartete. „Dekton® ist ideal für die Kochschule geeignet, da das Material Raumtemperatur hat – im Gegensatz zu Marmor- und Granitoberflächen, die deutlich kühler als die Umgebungstemperatur sein können.  Wenn wir unseren Kursteilnehmern das Brotbacken beibringen, können wir den Teig direkt auf der glatten Arbeitsplatte bestens verarbeiten.“

Die Farbe Dekton® Danae, die bereits für den Durchgang im Restaurant verbaut worden war, war das Material der Wahl für zwei Arbeitsflächen in der Kochschule. Danae erzeugt interessante Kontraste und verleiht der Mitte des Raums dank des helleren Tons ein Gefühl der Weite.  Bei den übrigen Arbeitsflächen und Spritzschutzelementen in der Kochschule entschied sich Campbell für die preisgekrönte Ausführung Dekton® Trilium aus der Industrial Collection. „Trilium ist wirklich beeindruckend! Das gesamte Restaurant und die Kochschule drehen sich um Naturholz und Naturmaterialien, um Kupfer, Bronze und Ziegelsteine… Dieses Design ergänzt die vorhandenen dunklen Farben und Metallelemente hervorragend und bot sich daher ganz besonders an. Die Dekton®-Arbeitsplatten sorgen in unserer Küche für den visuellen Wow-Effekt.“


Previous article
Die atemberaubende Villa Omnia – ein Projekt mit Dekton® und Silestone® auf Ibiza