Select your location
Internacional - Inglés

Cosentino Group setzt Expansion in Nordamerika fort und eröffnet neue Cosentino Center

Neuigkeiten

Feierliche Eröffnung des Cosentino Centers in New Orleans

  • Der multinationale Konzern hat in Nordamerika im laufenden Jahr bereits drei neue Cosentino Center – in Portland, New Jersey und New Orleans – eingeweiht und verfügt nun über insgesamt 39 Showrooms mit angeschlossenem Warenlager in der Region (35 in den USA und vier in Kanada).
  • Zwei weitere Eröffnungen von Cosentino City Centern sind für das zweite Halbjahr 2016 in den Innenstädten von Montreal (Kanada) und San Francisco (USA) geplant.

Die City Center dienen als logistische Knotenpunkte: Sie sind Warenlager, Schulungszentren und Showrooms in einem. Die jüngste Eröffnung fand vergangene Woche in New Orleans statt, wo ein knapp 2.000 m² großes Center in Betrieb genommen wurde, das mit der neusten Technologie für Vertrieb und Ausstellungsräume ausgestattet ist (z. B. mit einem Musterraum mit LED-System). Dieses Cosentino Center wird von einem kompetenten Team aus Designern, Architekten und Vertriebsmitarbeitern in der größten Stadt des Bundesstaates Louisiana betreut, einer der bedeutendsten Standorte im Süden der USA. Das Cosentino Center in New Orleans ist neben den neuen Einrichtungen in Portland (April 2016) und New Jersey (Mai 2016) die dritte Neueröffnung in Nordamerika. Damit schafft das Unternehmen es, sich drei weitere wichtige Staaten zu erschließen und demonstriert einmal mehr, wie sehr Cosentino auf den nordamerikanischen Markt setzt. Bereits jetzt werden hier 55% des Gesamtumsatzes erzielt.

Cosentino Center Portland

for download click image

Cosentino Center Portland

Noch in diesem Jahr sollen zudem weitere Neueröffnungen in Montreal und San Francisco folgen. Hier werden – wie in New York und Toronto – Cosentino City Center in zentraler Lage eröffnet. Damit verfolgt das Unternehmen seine Strategie, die Anfang des Jahres im Rahmen der Vertriebskonferenz für Nordamerika bekannt gegeben wurde: Bis Ende 2016 sollen insgesamt 41 Cosentino Center in Nordamerika in Betrieb sein. Im Zuge der Expansion hat es Cosentino außerdem geschafft, seine Mitarbeiterzahlen in den USA und Kanada von knapp 1.000 (2015) auf über 1.200 zu Ende 2016 zu steigern.

Eduardo Martínez-Cosentino Alfonso, CEO von Cosentino North America und kaufmännischer Leiter der Cosentino Group, kommentiert: „Auch künftig wollen wir in der Region weiter wachsen und unsere Präsenz in Nordamerika in den kommen Jahren noch stärker ausbauen. Nur mit dieser Zielsetzung und den entsprechenden Investitionen können wir unsere Führungsposition sichern und vor allem in der Lage sein, umfassend auf die Nachfrage dieses so wettbewerbsstarken Marktes einzugehen und unseren Kunden wie auch den Fachleuten aus der Branche einen stets erstklassigen Service zu bieten.“


Previous article
Cosentino Design Challenge 10 – Die Gewinner stehen fest!