Select your location
Internacional - Inglés

David Rockwell und das Designstudio 2×4 wählten für The Diner, das auf der Mailänder Möbelmesse 2018 vorgestellt wird, innovative Oberflächen aus dem Hause Cosentino

Neuigkeiten

"

Cosentino, Weltmarktführer in der Produktion und im Vertrieb innovativer Oberflächen für die Welt der Architektur und des Designs, hat sich mit dem US-Designmagazin Surface, dem Architekten David Rockwell und dem Designstudio  zusammengetan, um die Installation The Diner zu kreieren, die im Rahmen der Mailänder Möbel- und Designmesse 2018 bei Ventura Centrale präsentiert wird. Das Pop-up-Restaurant, das vollständig funktionstüchtig und in Betrieb ist, lädt die Besucher zu einer Reise von der Ost- bis an die Westküste der USA ein. Vier unterschiedliche Umgebungen – Roadside Diner, East Coast Luncheonette, Midwest Diner und West Coast Diner – sind eine Hommage an das amerikanische Design. Die Installation wartet während der gesamten Mailänder Designwoche mit einem Programm auf, das diverse Veranstaltungen und Performances umfasst.

„Klassische Diner-Restaurants waren für mich schon immer eine Art Zuhause fern von meinem eigenen Heim und ein idealer Ort, um Menschen und deren Beisammensein zu beobachten. Ein Diner ist stets ein optimistischer, positiver Ort, der von einer Mischung aus durchgängiger Gestaltung, altbekannten Elementen und fortschrittlichem Design geprägt ist. Es war eine wunderbare Erfahrung, mit Surface und 2?4 unsere ganz eigene Version von The Diner zu erarbeiten. Zusammen mit dem LAB der Rockwell Group haben wir einige unserer Lieblingsmarken ausgewählt, um mit diesen zusammenzuarbeiten und eine einzigartige visuelle Sprache zu kreieren, die die DNA und das Wesen dieses Wahrzeichens der US-amerikanischen Kultur ausdrückt“, kommentiert David Rockwell, Gründer und Vorsitzender der Rockwell Group.

 

Rockwell schuf das Design-Konzept für The Diner, während das Studio 2?4 für die Ausarbeitung der grafischen Gestaltung zuständig war. Ferner waren einige der weltweit renommiertesten Designmarken an dem Projekt beteiligt. Der spanische Konzern Cosentino steuerte seine berühmten Silestone®-Quarzoberflächen in der Farbe Pearl Jasmine bei, aus der die 14 Meter lange zentrale Bar – entworfen von David Rockwell und dem LAB der Rockwell Group – gefertigt wurde. Im Roadside Diner gibt es eine Kaffee-Bar aus der ultrakompakten Oberfläche Dekton® in der Ausführung Orix, die von gealtertem Zement inspiriert wurde. Die Bereiche East Coast Luncheonette, Midwest Diner und West Coast Diner wurden mit Tischen aus Dekton® in der Farbe Opera ausgestattet.

„Es ist uns eine Ehre und ein besonderes Privileg, an David Rockwells Restaurant-Projekt beteiligt zu sein, das eine Hommage an US-amerikanisches Design darstellt. Die Silestone®- und Dekton®-Oberflächen sorgen dafür, dass Tresen und Tische dieses beeindruckenden Projekts durch eine besondere Ästhetik bestechen und gleichzeitig mit hervorragenden technischen Eigenschaften aufwarten“, erklärt Santiago Alfonso, stellvertretender Direktor für Marketing und Kommunikation bei Cosentino.


Previous article
Ron Arad kreiert 10 LAYERS, eine skulpturelle Tischtennisplatte aus Silestone®