Select your location
Internacional - Inglés

Die Cosentino-Gruppe legt ihren transparentesten und engagiertesten CSR-Bericht vor

Neuigkeiten, News&Events, Trends

– Cosentino hat erstmals einen Non-Financial Information Statement (NFIS) und eine umfassende Materialitätsstudie in seinen Jahresbericht aufgenommen.

– Das Unternehmen hat sein Engagement und seine Schlüsselindikatoren in Bezug auf Beschäftigung, Gesundheit, Sicherheit und Innovation erhöht.

– Im Einklang mit seinem Engagement für die Umwelt hat Cosentino seine auf Kreislaufwirtschaft und Wiederverwendung ausgerichtete Politik bekräftigt und seine Gesamtinvestitionen erhöht

Die Cosentino-Gruppe, das weltweit tätige spanische Unternehmen und Marktführer in der Herstellung und dem Vertrieb innovativer Oberflächen für Architektur und Design, hat gerade ihren Corporate Social Responsibility Report 2018 veröffentlicht und damit ihrer Verpflichtung zur Transparenz in Bezug auf wirtschaftliche, soziale, ökologische und ethische Nachhaltigkeit nachgekommen. Im Gegensatz zu den Vorjahren enthält dieses Dokument neben der Darstellung der Errungenschaften und Verpflichtungen von Cosentino auch die Non-Financial Information Statement (NFIS), die die Transparenz der von Cosentino seit 2015 veröffentlichten Berichte erheblich verbessert hat.

Darüber hinaus wurde in dieser Ausgabe über eine grössere Anzahl von GRI-Indikatoren (Global Reporting Initiative) berichtet, was den Bericht im Hinblick auf die Standardisierung der Nachhaltigkeitskriterien der oben genannten Institution, einer Institution, die mit der OECD zusammenarbeitet, verbessert hat. Ein weiterer, wichtiger neuer Aspekt in Bezug auf die Arbeitsmethodik ist die Materialitäts- oder Relevanzstudie, für die erstmals zahlreiche Fokusgruppen durchgeführt wurden. Dadurch konnten wir die Interessengruppen der Gruppe direkt nach den für Cosentino und seine Stakeholder wichtigsten Themen fragen und so bedürfnisgerecht arbeiten und Verpflichtungen eingehen.

Schliesslich bietet der Bericht ein genaues Bild davon, wie Cosentino im Jahr 2018 weiter daran gearbeitet hat, die Verpflichtungen im Zusammenhang mit den Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (SDG) zu erfüllen. Das in Almeria ansässige Unternehmen hat sich öffentlich verpflichtet, einen spezifischen Beitrag zu 5 der 17 SDG zu leisten, die am engsten mit seiner
Tätigkeit verbunden sind.

Hochwertige Arbeitsplätze, Sicherheit und Innovation, Wachstumstreiber 

Cosentino setzt sein zunehmendes Engagement für Humankapital und Talente, ständige Innovationen und Investitionen in Gesundheit und Sicherheit fort. Auch in diesem Jahr hat das multinationale Unternehmen wieder in den Beschäftigungsaufbau investiert und erreichte 2018 4´314 Mitarbeiter, 10,15% mehr als im Vorjahr und 19,04% mehr als 2016. Darüber hinaus wurden weitere Fortschritte in den Bereichen Gleichstellung und Vielfalt erzielt, wobei bis zu 75 verschiedene Nationalitäten in der Belegschaft vertreten sind. Die Zahl der Frauen in Führungspositionen stieg 2018 auf 18,07% (3,32% mehr als 2017) und unterstützt damit das Engagement des Unternehmens für die Gleichstellung der Geschlechter. Darüber hinaus waren im Geschäftsjahr 2018 91,16% der Mitarbeiter in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis.

Cosentino wiederum setzt sich für die Gesundheit und das Wohlbefinden seiner Mitarbeiter und aller Mitarbeiter entlang der Wertschöpfungskette ein, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf der Schaffung sicherer Arbeitsumgebungen liegt. Im Jahr 2018 gelang es dem Unternehmen erneut, die Unfallrate an allen seinen Arbeitsplätzen zu senken, ein Rückgang um 12% gegenüber 2017. Das multinationale Unternehmen hat neben anderen Investitionen über 4,7 Millionen Euro in Sicherheitssysteme für seine Anlagen in den USA investiert, vor allem in Massnahmen, die in seinen Produktions- und Verarbeitungsanlagen in Almeria, Brasilien und den USA umgesetzt wurden.

Schliesslich hat sich das in Almeria ansässige Unternehmen im Rahmen von Innovation und F+E erneut als Benchmark und Marktführer in seiner Branche etabliert. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen weiterhin neue Produkte und bahnbrechende Lösungen wie DKTN® Slim, eine revolutionäre 4 mm dicke Oberfläche, auf den Markt gebracht. Die Gesamtinvestitionen von Cosentino in diesem Bereich beliefen sich 2018 auf 25,3 Millionen Euro, 11% mehr als 2017.

Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft

Als Teil seines Engagements für die Umwelt ist Cosentino bestrebt, den Weg zu Spitzenleistungen fortzusetzen und höchste Qualitätsstandards zu garantieren. Mit diesem Ziel vor Augen, tätigt sie erhebliche Investitionen in umweltrelevante Vermögenswerte und Projekte zum Einsatz der besten verfügbaren Technologie. Einer der Höhepunkte des Jahres 2018 war die Umsetzung von Investitionen in Umweltgüter in Höhe von 5 Mio. € in Spanien, zusätzlich zu den Ausgaben für Umweltkontrollen und Verbesserungen in Höhe von 8,1 Mio. €.

 

Einer der Bereiche, in den das Unternehmen stark investieren will, ist die Abfalentsorgung und die Wiederverwendung. Im Jahr 2018 hat Cosentino die Menge der recycelten / verwerteten Rohstoffe gegenüber dem Vorjahr um 68% erhöht. Ein weiterer wichtiger Meilenstein war die Inbetriebnahme der eigenen Abfallbehandlungs- und Verwertungsanlage, die es uns ermöglicht hat, ein neues, effizienteres Managementsystem zu integrieren, das auf die zukünftige Verwertung aller im Produktionsprozess anfallenden nicht gefährlichen Abfälle ausgerichtet ist.

Medienmitteilung: CSR 2019 DE

Download pdf Cosentino Group Corporate Social Responsibility Report 2018


Previous article
DKTN® by Cosentino Sponsor von The World's 50 Best Restaurants 2019