Select your location
Internacional - Inglés

Kochen in der kristallenen „Casa Forest“

C & Architecture, Case Studies, Featured, Neuigkeiten, Trends

Von der Küche mit ihrer strahlend-weissen Quarz-Oberfläche aus Silestone® Blanco Zeus eröffnet sich ein göttlicher Ausblick ins Grüne

Image of 09 Daluz Gonzalez Casa Forest 1 in Kochen in der kristallenen „Casa Forest“ - Cosentino

Versteckt, an einem bewaldeten Hang nahe Basel gelegen, erhebt sich ein kristallförmiges Gebäude. Es ragt gerade hoch genug aus einer kleinen Lichtung, um mit den umgebenden Bäumen auf Augenhöhe zu bleiben. Die „Casa Forest“ ist das Zuhause einer fünfköpfigen Familie, die die Kunst der klaren Linie ebenso liebt wie die Natur. Dies spiegelt sich auch im Ausblick von der Wohnküche in den Garten.      

Image of 1304 D8 151115 Bild15 1 in Kochen in der kristallenen „Casa Forest“ - Cosentino

Von der Quartierstrasse aus ist das Haus kaum zu sehen. Erst wenn man auf den hellen Natursteinplatten aus heimischem Gneis etwa 20 Meter an der Garage vorbei auf die L-förmige Parzelle läuft, lässt sich der facettenreiche Bau, zurückversetzt zwischen den Bäumen, entdecken. “Die erdfarbene Aussenhaut und die kantige Volumetrie des Gebäudes stehen in einem ständigen Dialog mit der natürlichen Umgebung», so Juan González von DALUZ GONZALEZ ARCHITEKTEN. «Wir haben hier im Dialog mit den Bauherren versucht, einen Kontrast wie auch eine Harmonie mit der Natur herzustellen – aussen wie innen».

Image of 01 Daluz Gonzalez Casa Forest 1 in Kochen in der kristallenen „Casa Forest“ - Cosentino

Grossformatige Feinsteinzeug-Platten in changierendem Dunkelbraun umhüllen – unten und oben geschliffen wie ein Edelstein – das siebeneckige Gebäude und die nestähnliche Dachterrasse. Durchbrochen wird die Fassade von grossen, teils raumhohen Fensterfronten. Die Südseite ist nahezu gänzlich verglast und lässt das Tageslicht weit ins Innere. Im offenen Ess- und Wohnbereich sind die Wände in kühlem Sichtbeton ausgeführt. Als Gegenpol dazu sind die Fensterverkleidungen und Regale aus honigfarbenem Eichenholz gefertigt, das auch als Bodenbelag im Treppenhaus und in den Schlafzimmern eine natürliche Wärme vermittelt.

Image of 11 Daluz Gonzalez Casa Forest 1 in Kochen in der kristallenen „Casa Forest“ - Cosentino

Die grosszügige Ess- und Koch-Zone öffnet das Erdgeschoss zum Garten hin. Der Übergang ist dank geschosshoher Verglasung nahezu unsichtbar. So hat man einen unverstellten Ausblick ins Grüne, wenn gekocht wird oder die Familie am schlichten Eichenholz-Tisch zum Essen zusammenkommt. «Die Küche sollte weder abgetrennt sein noch mitten im Raum stehen, sondern eine Verbindung zum Wohnbereich schaffen», sagt Juan González. «So kombinierten wir eine Kochzeile mit viel Stauraum und eine Kücheninsel, die die facettenreiche Form des Gebäudes aufgreift und einen hellen, schwebenden Übergang zum Essbereich schafft.»

Image of PW DGA cf 160526 022 1 in Kochen in der kristallenen „Casa Forest“ - Cosentino

«Die besonders geformte Kücheninsel ist auf beiden Längsseiten nutzbar» erklärt Ian Hunziker von der SCHREINEREI HUNZIKER. «Im Kern basiert das Möbel aus Standardelementen, die wir individuell angepasst haben. So befindet sich im Inneren des schwebenden Flügels eine stabile, hoch belastbare Galgenkonstruktion, an der die 60 cm breiten Schrankelemente befestigt sind. Die Fronten aus 19 mm starken MDF-Platten mit leicht abgerundeten Kanten sind in mattem Weiss nach RAL 9016 lackiert. Die Arbeitsflächen und die Rückwand der Kochzeile bestehen aus Silestone® by Cosentino im Farbton Blanco Zeus Extreme.

Image of PW DGA cf 161114 044 1 in Kochen in der kristallenen „Casa Forest“ - Cosentino

Cosentino bietet Silestone in über 80 Designs an. «Aber nur Blanco Zeus Extrem aus der Mythology-Kollektion hatte den gewünschten Weisston, der ebenso zeitlos wie energetisch warm wirkt. Der Bauherr war begeistert», erinnert sich Ian Hunziker, der die Quarzoberfläche über SCHÜRMANN NATURSTEINE präzise zugeschnitten anliefern liess. «Silestone bietet eine hohe Strapazierfähigkeit und Farbbeständigkeit und ist einfach zu reinigen, was für Küchen, Bader und Möbel optimal ist. Es besitzt zudem eine einzigartig schöne und glänzende Oberfläche, in der sich in der „Casa Forest“ nun die Bäume schemenhaft spiegeln.»

Image of 02 Daluz Gonzalez Casa Forest 1 in Kochen in der kristallenen „Casa Forest“ - Cosentino

Bautafel:

Architekt:  Daluz Gonzalez Architekten AG, CH-8008 Zürich, Schweiz

Schreinerei: Hunziker Schreinerei AG, CH-5040 Schöftland, Schweiz

Oberfläche: Silestone Blanco Zeus Extreme by Cosentino, CH-8732 Neuhaus, Schweiz

Steinmetz: Schürmann Natursteine GmbH, CH-5033 Buchs, Schweiz

 

Bilder: Philippe Wiget für DALUZ GONZALEZ ARCHITEKTEN


Previous article
Der C-Guide begrüsst das neue Jahr mit der Aufnahme von Dubai