Select your location
Internacional - Inglés

Neue DKTN® Fassade für den Archway Tower in London

Neuigkeiten

Der 1963 fertiggestellte Vantage Point Archway Tower, der 59 Meter hoch ist und 17 Etagen umfasst, erhebt sich direkt über der U-Bahn-Station Archway. Die bestehende Fassade des Gebäudes wurde im Rahmen eines 30 Mio. Pfund Sterling teuren Projekts umfassend renoviert und mit einer neuen Verglasung und Bekleidung versehen. Da sich in der Umgebung mehrere denkmalgeschützte Gebäude befinden, musste unter gleichzeitiger Berücksichtigung des Budgets darauf geachtet werden, dass die ausgewählten Materialien den baulichen Anforderungen entsprachen und sich harmonisch in das umgebende Bauerbe einfügten. Die Wahl fiel auf die Installation von 3’000 m² DKTN® Danae, da dieses Material sämtliche erforderlichen Eigenschaften und Merkmale aufweist und sein Finish zum Bauprojekt passt.

Die neue Bekleidung sollte das äussere Erscheinungsbild des Archway Tower wesentlich verbessern und auch der direkten Umgebung einen Mehrwert verleihen. Die bestehenden Betonplatten wurden von der Hochhausfassade entfernt und durch solide DKTN®-Platten für vorgehängte Fassaden sowie Brüstungsplatten ersetzt. Dank der neuen Bekleidung wurde die Nutzung des Gebäudes als Wohnraum ermöglicht. Gleichzeitig wurde die Qualität des Designs im Hinblick auf Architektur, Stadtplanung und den Einfluss auf Stadtlandschaft und Aussicht verbessert. Das Gebäude schafft Verbindungen zwischen Menschen und Orten und fügt sich problemlos in die natürliche, historische und bauliche Umgebung ein.

 

 

DKTN® als Fassadenbekleidung

Die technischen Merkmale von DKTN® gewährleisten ein gleichmässiges Design, das die gesamte Fassade des Hochhauses wie eine zweite Haut umgibt. Dank ihrer erstklassigen UV-Beständigkeit, Farbechtheit und Fleckenfestigkeit sind die Platten das ideale Material für diese Fassade.

Das Design der DKTN®-Platten folgt auf den Hauptflächen einem gleichmässigen Raster von Fassadenöffnungen. Oberhalb der zweiten Etage ziehen die Öffnungen in der gut proportionierten Vertikale den Blick auf sich. Dadurch wurde das Erscheinungsbild im Vergleich zur vorherigen Gebäudegestaltung wesentlich verbessert und dem Bau wurde ein attraktives Aussehen verliehen. Das Hochhaus erhebt sich nun mit Stolz zwischen den umgebenden Gebäuden und symbolisiert die Wiederbelebung des Viertels.

Aufgrund räumlicher Einschränkungen vor Ort wurde zur Entfernung der alten Bekleidung und zur Installation der neuen Platten eine Mastkletterbühne verwendet. Die Platten wurden unter Einsatz von Körperkraft über die Mastkletterbühne installiert. Zur Befestigung der Platten auf der sekundären Stützstruktur kam das Hinterschnittanker-System zum Einsatz. Die Platten wurden in einem Bereich der Baustelle mit den Ankern und Aufhängungen versehen und anschliessend in den Bereich für die Installation befördert. Durch die Montage spezieller Rahmen mit abgeschrägten Ecken an den vorder- und rückseitigen Erhebungen des Gebäudes wurde ein besonders ansprechendes Erscheinungsbild erzielt.

DKTN® sorgt für einen Kontrast zwischen den verschiedenen Elementen des Gebäudes und betont dabei die Grundstruktur des Hochhauses.

 

 

Zertifizierungen

DKTN® verfügt als Aussenbekleidung für hinterlüftete Fassaden über die Europäische Technische Zulassung ETA 14/0413 und über die entsprechende CE-Kennzeichnung. Dank ihrer besonderen technischen Eigenschaften können DKTN®-Oberflächen mithilfe unterschiedlicher unsichtbarer Fixierungssysteme aus Edelstahl oder Aluminium ideal zur Verkleidung von Fassaden verwendet werden. Die für Cosentino ausgestellte Europäische Technische Zulassung umfasst die Beschreibung und experimentelle Bewertung des Einsatzes von DKTN®-Oberflächen als Aussenbekleidung für hinterlüftete Fassaden: Widerstandsfähigkeit gegen Windlasten, Schlagfestigkeit, Brandverhalten, Haltbarkeit sowie die Beschreibung der zur angemessenen Montage der Platten an der Fassade erforderlichen Befestigungselemente. Die Leistungsfähigkeit von mit CE-Kennzeichnung versehenen Aussenbekleidungen für hinterlüftete Fassaden wurde von einer dritten Partei bewertet. Sämtliche Leistungsmerkmale wurden unter Einhaltung der entsprechend anzuwendenden europäischen Verfahren geprüft und bestätigt.

Darüber hinaus bekam Cosentino im Jahr 2016 für DKTN® eine Umwelt-Produktdeklaration (EPD®) (Environmental Product Declaration) verliehen, nachdem 2015 die Umweltwirkungen von DKTN® im Verlauf des gesamten Produktlebenszyklus eingehend analysiert worden waren. Die Ergebnisse der Analyse zeigen optimale Werte in den folgenden Phasen des Produktlebenszyklus: Herstellung im Werk, Transport, Installation, Nutzung und End-of-Life-Phase. Die von der Organisation The International EPD® System verliehene Deklaration bescheinigt die von Grupo Cosentino verfolgte Politik zugunsten maximaler Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit sowie das Engagement des Unternehmens für einen effizienteren Ressourcen- und Energieverbrauch u. a. durch die Verringerung von Abfällen.

 

 

Angaben zum Projekt:

Bezeichnung: Archway Tower, London, Vereinigtes Königreich

Fertiggestellt: 2016

Architekturbüro:

Grid Architects

Installation:

Staticus

Materialien aus dem Hause Cosentino:

Anwendungsbereich: Hinterlüftete Fassade

Verankerungssystem: StoVentec

Material: DKTN® by Cosentino

Farbe: Danae

Stärke: 12 mm

Menge: 3.000 m²


Previous article
Ron Arad kreiert 10 LAYERS, eine skulpturelle Tischtennisplatte aus Silestone®