Vanessa Feo Kutsch / vfeo@cosentino.com / +34 616 436 498

Cosentino gibt die Gewinnerprojekte der 11. Ausgabe der Cosentino Design Challenge bekannt

Die Jury hat in den zwei Wettbewerbskategorien Architektur und Design insgesamt 199 eingereichte Projekte bewertet. Neben drei ersten Preisen, die mit jeweils 1.000 Euro dotiert waren, wurden auch drei zweite Preise vergeben.

Ermittelt wurden die Gewinner der 11. Cosentino Design Challenge, die das Talent von Studierenden der Fachbereiche Architektur und Design aus aller Welt fördern soll, im Rahmen der Veranstaltung Transferenciasin der spanischen Stadt Málaga.

Cantoria (Almería), 9. Juni 2017. Das weltweit tätige spanische Unternehmen Grupo Cosentino, Marktführer in der Produktion und im Vertrieb innovativer Oberflächen für die Welt der Architektur und des Designs, gibt hiermit die Gewinner der 11. Cosentino Design Challenge bekannt:

Kategorie Architektur – Thema Cosentino und Reisen:

  • Drei erste Preise, prämiert mit jeweils 1.000 Euro:
  • Drei zweite Preise, prämiert mit jeweils einer Urkunde:
    • „Landmark“ von Iñigo Guitiérrez (ETSAM). Projekt-Download
    • „Postmortem“ von JC Bragado / Pablo Saiz del Rio (ETSAM). Projekt-Download
    • „CAP-SHELL“ von Francisco Hernández und Adrián Gonzáles (Escuela Arte Zaragoza). Projekt-Download

Kategorie Design – Thema Cosentino und die Technologie:

  • Drei erste Preise, prämiert mit jeweils 1.000 Euro:
    • „Tempostino“ von Louise Bouglier (Esam Design, Paris). Projekt-Download
    • „The GLOW“ von Arturo Garrido (ETSAM – Erasmus UPM Roma). Projekt-Download
    • „Eclipse“ von Camille Delalande und Aurélien Jolly (Esam Design, Paris. Projekt-Download

 

  • Drei zweite Preise, prämiert mit jeweils einer Urkunde:
    • „STATION BATERY “ von Juan Camilo und Amaya Isaza (Universidas Nacional Colombia). Projekt-Download
    • „CHROMOTHERAPY“ von Miguel Angel Galvis (Universidas Nacional Colombia). Projekt-Download
    • „Tsubamé“ von Sixtine de la Rochebrochard und Charlotte Barreau (Esam Design, Paris. Projekt-Download

Dies sind die Auserwählten unter insgesamt 199 eingereichten Projekten, die beim diesjährigen Wettbewerb von der Jury bewertet wurden. Bei den Teilnehmern handelte es sich um Studierende sowohl der Partner-Universitäten und -Einrichtungen als auch anderer Design- und Architektur-Hochschulen zahlreicher Länder. In jeder Kategorie wurden drei erste Preise, die mit jeweils 1.000 Euro dotiert waren, sowie drei zweite Preise vergeben, deren Gewinner eine Urkunde erhielten.

Ermittelt wurden die Gewinner der 11. Cosentino Design Challenge – des von Cosentino angeregten internationalen Wettbewerbs, der die Kreativität und das Talent von Studierenden der Fachbereiche Architektur und Design fördert – im Rahmen der Veranstaltung „Transferencias“, die am 8. und 9. Juni in Málaga stattfand und die der Cosentino-Konzern als Hauptpartner unterstützte.

Zu diesem Event angereist war die hochkarätige Jury des Wettbewerbs, die aus renommierten Vertretern der an der Umsetzung des Wettbewerbs beteiligten Hochschulen besteht. Als Vorsitzender der Jury war Santiago Alfonso, stellvertretender Leiter der Abteilung Marketing und Kommunikation bei Grupo Cosentino, anwesend und als eingeladener Architekt Raúl Fraga, der die Initiative bereits seit der ersten Ausgabe unterstützt.

Die 11. Cosentino Design Challenge wurde von insgesamt 21 Universitäten, Hochschulen und Partner-Einrichtungen aus aller Welt unterstützt:

  1. Escuela Técnica Superior de Arquitectura de Madrid (ETSAM), Madrid (Spanien)
  2. Escuela de Artediez (ARTE10), Madrid (Spanien)
  3. Universidad Rey Juan Carlos I, Madrid (Spanien)
  4. Universidad San Pablo CEU, Madrid (Spanien)
  5. Escuela Técnica Superior de Arquitectura de Sevilla (ETSAS), Sevilla (Spanien)
  6. Escuela de Arte de Almería (EAA), Almería (Spanien)
  7. Escuela de Arte Superior de Diseño (EASDA), Alicante (Spanien)
  8. Universidad de Zaragoza (UNIZAR), Zaragoza (Spanien)
  9. Escuela de Arte de Zaragoza, Zaragoza (Spanien)
  10. Escuela de Arte de Teruel, Teruel (Spanien)
  11. Escuela Técnica Superior de Arquitectura de Barcelona (ETSAB), Barcelona (Spanien)
  12. Escuela Técnica Superior de Arquitectura de Universidad de Navarra (ETSAUN), Pamplona (Spanien)
  13. Escuela Superior de Diseño de Andalucía, Granada (Spanien)
  14. Faculdade de Arquitetura, Lissabon (Portugal)
  15. Istituto Europeo di Design (IED), Mailand (Italien)
  16. École Supérieure des Arts Modernes (ESAM), Paris (Frankreich)
  17. Tekniska Universitetet (LTU), Luleå (Schweden)
  18. American Society of Interior Designers (ASID), Washington D.C. (USA)
  19. Universidad Marista, Mérida (Mexiko)
  20. University of Technology (UTS), Sydney (Australien)
  21. Lasalle College of the Arts, Singapur
© Cosentino S.A. All rights reserved