Select your location
Internacional - Inglés

Tipps und Ratschläge, wie Ihre Küche sauber und keimfrei bleibt!

My Perfect Kitchen

In der aktuellen Lage ist es für unsere Gesundheit von ganz besonderer Bedeutung, unsere Küchen und Arbeitsflächen sauber und keimfrei zu halten. Zudem haben wir vielleicht gerade jetzt die Zeit für eine angemessene tägliche Reinigung. Gemäß Charles Gerba, Professor für öffentliche Gesundheit, Umwelt und Immunologie an der University of Arizona und führendem Mikrobiologe, gibt es in der Küche mehr Keime als in allen anderen Räumen des Haushalts, sogar mehr als im Badezimmer. Aus diesem Grund trägt eine angemessene Reinigung der Küche dazu bei, dass wir Infektionen vermeiden und die Gesundheit für uns und unsere Familie fördern. Letztlich dient dieser Bereich dazu, Lebensmittel zu verarbeiten, vorzubereiten und aufzubewahren; zugleich bietet er mit Wärme, Dampf und Feuchtigkeit den Bakterien und Keimen ideale Wachstumsbedingungen. Wie oft sollten wir also unsere Küche einer gründlichen Reinigung unterziehen? Und was genau sollten wir tagtäglich in der Küche reinigen? Nachfolgend einige nützliche Tipps:

IHRE REINIGUNGSROUTINE

Bestimmte Bereiche müssen täglich gereinigt werden, besonders Schneidebretter (am besten aus Kunststoff, die man in die Spülmaschine legen oder per Hand abwaschen und dann desinfizieren kann), der Kühlschrank und Geschirrschwämme und -tücher.

Der Kühlschrank lässt sich besonders effektiv mit Essig reinigen, der zu den wirksamsten Desinfektionsmitteln gehört. Für Geschirrschwämme und -tücher können Sie eine Lösung aus 10 % Bleichmittel und Wasser verwenden. Lassen Sie diese fünf Minuten lang einwirken, spülen Sie die Lösung gründlich ab und lassen Sie den Schwamm bzw. das Tuch dann trocknen, da Feuchtigkeit zur Verbreitung von Bakterien beiträgt. Eine Alternative wäre, dass Sie den Schwamm oder das Tuch in eine Schüssel Wasser legen, für zwei bis drei Minuten in eine Mikrowelle stellen, und anschließend ausspülen und trocknen. Allerdings nur, wenn das Material dies auch erlaubt. Zudem sollten Sie Schwämme und Tücher ersetzen, sobald sie abgenutzt aussehen, also alle zwei bis drei Wochen.

Spülschwamm gelb Spültücher

Die folgenden Elemente Ihrer Küche müssen weniger oft und gründlich gereinigt und desinfiziert werden: Arbeitsflächen, Böden, Schränke (innen und außen), Abfallbehälter und Elektrogeräte. Im Nachfolgenden eine detaillierte Anleitung.

FLECKENFREIE ARBEITSFLÄCHEN

Alle Arten von Arbeitsplatten sollten täglich abgewischt werden, um Saucenflecken, Brotkrümel oder andere Nahrungsreste zu entfernen. Darüber hinaus sollten sie täglich mit einer Lösung aus warmem Seifenwasser vollständig desinfiziert werden, um Keime abzutöten. Gerade zu Zeiten von Gesundheitswarnungen, wie wir sie gerade durchleben, sollten Sie äußerst sorgsam sein und Arbeitsflächen und Oberflächen öfter und nach jedem Gebrauch reinigen (2 bis 3 Mal am Tag), um zu gewährleisten, dass diese vollständig desinfiziert sind. Maite Pelayo, Mikrobiologe und technischer Sprecher für das Silestone Institute, empfiehlt ein Abreiben der Flächen mit einem Reinigungsmittel oder Seifenwasser, und zwar mit einem Schwamm, der ausschließlich dafür verwendet wird, wobei das Reinigungsmittel einige Minuten einwirken muss. Verwenden Sie keine Schwämme, die Sie auch für den Abwasch nutzen. Sollte Ihre Arbeitsplatte aus Stahl sein wählen Sie ein Produkt, das die Oberfläche nicht zerkratzt. Anschließend müssen Sie die Fläche noch mit einem sauberen Tuch abwischen und abtrocknen.

Diese Methode zum Desinfizieren von Küchenarbeitsflächen unserer Marken Silestone, Dekton, Sensa oder Naturstein wird für all diejenigen Flächen zu empfehlen, mit denen wir physischen Kontakt haben. Neben der Reinigungsflüssigkeit können Sie auch ein Tuch verwenden, das mit einer Lösung befeuchtet wurde. Diese besteht zu einem Teil aus Bleichmittel und zu 100 Teilen aus Wasser. Geben Sie hierzu einen Löffel Bleichmittel auf einen Liter Wasser. Zu guter Letzt können Sie auch Reinigungsalkohol verwenden, wobei Sie die empfohlenen Sicherheitsmaßnahmen beachten und keine Produkte mischen sollten.

gemeinsam putzen Küche Familie

TADELLOS SAUBERE BÖDEN

Allgemein sollte es ausreichen, den Boden drei- bis viermal pro Woche feucht zu wischen oder abzusaugen. In Anbetracht der aktuellen Lage empfiehlt das Silestone Institute aber darüber hinaus, die Küche und den Boden nach dem Kochen zu reinigen und den gesamten Raum anschließend gut zu lüften.

REINIGUNG VON SCHRÄNKEN

Es ist ratsam, die Frontseite der Schränke einmal pro Woche mit einer Seifenlösung zu reinigen, wobei Sie besonders auf Griffe achten sollten, da sich dort besonders viel Schmutz ansammelt. Was das Schrankinnere anbelangt: dieses sollte alle drei Monate gründlich gereinigt werden.

Küche Schränke Oberflächen

WIE SIEHT ES MIT ABFALLBEHÄLTERN AUS?

Diese dienen gewöhnlich dafür, organische Abfälle, Glas, Papier und Verpackungen (Kunststoff, Blechdosen und Tetrapacks) zu recyceln. Ziehen Sie zuvor Handschuhe an, um sich vor Bakterien zu schützen, die sich im Inneren der Abfallbehälter ansammeln. Idealerweise sollten Sie diese einmal pro Woche, gründlich reinigen, und zwar innen wie außen, wobei Sie bei rechteckigen oder quadratischen Behältern besonders auf die Ecken achten sollten. Verwenden Sie ein Reinigungsmittel sowie Essigessenz für eine gründliche Desinfektion.

Abfalleimer Mülleimer Küche

KÜCHENGERÄTE NICHT VERGESSEN

Wenn Sie Ihre Küche reinigen, sollte auch das Innere Ihres Kühlschranks einmal pro Woche ausgewischt werden. Geben Sie Zitronensaft oder ein anderes vertrauenswürdiges Produkt, beispielsweise Ammoniak, in das Wasser, und achten Sie darauf, dass auch die Kautschukdichtungen gereinigt werden. Das Äußere muss weniger häufig gereinigt werden, mit Ausnahme des Türgriffs, wo sich Schmutz sammelt und der deshalb täglich abgewischt werden sollte.

Achten Sie unbedingt auch auf den Wassertank Ihrer Kaffeemaschine, bei dem es sich um einen der fünf Bereiche in der Küche handelt, wo sich am meisten Keime ansammeln. Beseitigen Sie diese durch eine wöchentliche Reinigung und gehen Sie auf ähnliche Weise bei anderen Küchengeräten wie Wasserkocher und Toaster vor. Anders beim Backofen, der nach jeder Nutzung ausgewischt werden sollte. Wenn Ihnen das zu mühsam scheint, wählen Sie einen pyrolytischen Ofen mit Selbstreinigung. Diese sind auch umweltfreundlicher, da für ihre Reinigung keine Lösungsmittel oder sonstige chemischen Schadstoffe erforderlich sind.

Küche hell Schränke Einrichtung

WENIGER HÄUFIGE, ABER ERFORDERLICHE REINIGUNG

Zu guter Letzt sollten Sie die großflächigen verborgenen und vergessenen Bereiche zweimal pro Jahr reinigen, beispielsweise unter den Leisten der Schränke oder hinter dem Kühlschrank. Dort sammelt sich Staub, weshalb diese bei einer gründlichen Küchenreinigung besondere Beachtung verdienen. Nutzen Sie zudem die Gelegenheit, verdeckte Bodenfliesen abzustauben und zu wischen.

EINIGE WEITERE TIPPS FÜR EINE GRÜNDLICHE DESINFEKTION IHRER KÜCHE

Eine gründliche Küchenreinigung ist wenig sinnvoll, wenn Ihre Hände dabei schmutzig sind. Um alle Spuren von Viren oder Bakterien zu entfernen, reichen ein schnelles Reiben und Abspülen nicht aus. Sie sollten deshalb mindestens eine Minute aufwenden, um Ihre Hände mit warmem Wasser und Seife zu waschen, sie 20 Sekunden lang kräftig und über alle Finger, die Handrücken sowie die Gelenke einzuseifen, bevor Sie diese dann mit viel Wasser abspülen. Für das Trocknen der Hände sollten Sie ein sauberes Handtuch oder Einweg-Papiertücher verwenden.

Gehen Sie darüber hinaus auf Nummer Sicher, indem Sie Lebensmittel bei hohen Temperaturen (mindestens 70 ºC) kochen und diese verschlossen halten, um eine Verunreinigung zu vermeiden.

Zudem ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie Ihr Geschirr und Besteck gründlich reinigen, am besten bei höchster Temperatur in einer Spülmaschine. Vergessen Sie auch den Abfluss nicht, der einmal im Monat desinfiziert werden sollte.

Wie Sie jetzt wissen, müssen wir im Gemeinschaftsbereich unserer Küche sowie bei Türgriffen und Lichtschaltern für Sauberkeit sorgen … Da solche Maßnahmen beim Vermeiden potenzieller Infektionen helfen, hat eine gründliche Reinigung der Küche eine zentrale Bedeutung für unsere eigene Gesundheit sowie für die Gesundheit unserer Angehörigen.


Das könnte Sie auch interessieren

Vorheriger Artikel
Wie bringt man Ordnung in seine Küche und hält diese?