Slide background

1940 begannen Eduarda und Eduardo Cosentino, die Eltern der heutigen Besitzer der Cosentino Gruppe, mit der Ausbeutung von Steinbrüchen in Macael, Almería (Spanien), sowie einer einfachen Verarbeitung von Marmor.

Die Erfahrungen der Familie Cosentino im Marmorsektor führte die zweite Generation 1979 unter Leitung von Francisco Martínez-Cosentino und seinem Bruder Eduardo Martínez-Cosentino zur Gründung von Mármoles Cosentino S.A., ein Unternehmen mit 17 Arbeitern. Einige Jahre später trat auch der dritte Bruder, José Martínez-Cosentino, der Firma bei. Schon damals betrieb man in Barcelona einen kleinen Handel mit Marmor, verwaltet von Eduardo.

In den 80er-Jahren erweiterte Mármoles Cosentino, S.A. seine Geschäftsaktivitäten auf verschiedene Teile der spanischen Geographie. Aber die Brüder Martínez-Cosentina waren sich bewusst, dass ihre Aktivitäten nicht auf die Gewinnung und Verarbeitung von weißem Marmor der Marke “Blanco Macael” beschränkt sein kann, und beschlossen, mittels Forschung und Entwicklung die Strategie der Diversifizierung und Internationalisierung zu beginnen.

Im Rahmen dieser Forschung und Entwicklung unternahm Cosentino ein ehrgeiziges Projekt, das 1990 seinen Höhepunkt mit dem Bau einer revolutionären Industrieanlage zur Herstellung von Silestone® erlebte. Fünf Jahre später würde dieses Produkt im Bereich der Küchenarbeitsplatten triumphieren.

Dank konstanter Forschung und Entwicklung entstanden später weiterführende Produkte wie ECO®, die Recycling-Oberfläche von Cosentino; Sensa®, die Granite des Konzerns mit einem exklusiven Schutz gegen Flecken; oder in jüngerer Zeit, Dekton®, eine innovative ultra-kompakte Oberfläche, die die Welt von Architektur und Design weltweit revolutionieren will.

Sein entschlossenes Engagement für innovative Materialien und hochwertige Lösungen für die Welt von Architektur und Design zu schaffen, war schon immer begleitet von dem starken Willen, die internationale Präsenz des Unternehmens zu steigern.

CHRONOLOGIE

1940-1979

Die ersten Mitglieder der Martínez-Cosentino Familie widmen sich der Ausbeutung der Marmorsteinbrüche in Macael, sowie einfacher Weiterverarbeitung des Natursteins.

1979

Die Brüder Martínez-Cosentino Justo (zweite Generation der Familie) gründen Mármoles Cosentino S.A.

1985

Cosentino eröffnet die ersten Niederlassungen in Frankreich und Deutschland.

1990

Cosentino entwickelt Silestone.

1997

Das erste Tochterunternehmen der Gruppe wird gegründet: C&C North America.

1999

Cosentino Northwest Europe (Holland) wird gegründet.

2000

Cosentino Latina Vitória (Brasilien) wird gegründet.

2002

Cosentino UK (London) wird gegründet.

2003

Cosentino Süddeutschland (Deutschland) wird gegründet.

2005

Erscheinung des neuen antibakteriellen Silestone. Übernahme von US Stone.

2006

Cosentino Göteborg, Cosentino Porto (Portugal) und Cosentino Italia werden gegründet. Aufkauf von Svenks Stemlijo (Malmö-Schweden).

2007

Neue logistische Einrichtungen und Fabriken in Europa und den USA. Cosentino etabliert sich in Mexiko.

2008

Cosentino Swiss, Cosentino Belgium und Cosentino Scandinavia werden gegründet. Eröffnung von Centern in Manchester, Venedig, Berlín, Düsseldorf und Göteborg.

2009

Übernahme zu 100% der Tochterfirma in den USA.

2010

Baubeginn der Erweiterung des Industrieparks von Cosentino für zukünftige Fabriken.

2011

Cosentino Australia: Erstes Center in Sidney.

2012

Internationale Expansion: USA, Brasilien, Norwegen und UK.

2013

Auf dem Markt erscheint Dekton. Präsent in mehr als 70 Ländern.

2014

Cosentino City Singapur wird gegründet.

1980

2005

2010

2014

© Cosentino S.A. All rights reserved

Pin It on Pinterest

Share This