Select your location
Internacional - Inglés

Der C-Guide begrüsst das neue Jahr mit der Aufnahme von Dubai

C & Architecture, Neuigkeiten, Trends

Die Dubai Expo wird ein sehr wichtiger Raum für kollektives Nachdenken über die anstehenden globalen und lokalen Herausforderungen und die Rolle, die unsere Städte dabei spielen müssen, sein.

Opus Building – Zaha Hadid (Laurian Ghinitoiu)

Mit Beginn des neuen Jahres nehmen die Foundation for Contemporary Architecture und Cosentino in den C-Guide eine Reihe von Projekten aus Dubai auf, einer Stadt, in der noch an der Weltausstellung gearbeitet wird, deren für 2020 geplante Eröffnung aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf Oktober dieses Jahres verschoben werden musste.

Die aus der Wüste hervorgegangene Stadt baute 1979 ihren ersten Wolkenkratzer und ist seitdem eine der weltweit führenden Referenzen für Hochhausarchitektur. Werke grosser Firmen wie der Index Tower von Foster + Partners oder der Cayan Tower von SOM tragen zur Skyline der Stadt bei. Erwähnenswert ist auch der Burj Khalifa Tower, der mit 830 Metern Höhe das höchste Gebäude der Welt ist und definitiv ein Wahrzeichen der Stadt darstellt.

Canyan Tower – SOM

Dubais Interesse, ein globales Touristenziel zu werden, zeigt sich in einer Architektur von grosser formaler Ausdruckskraft, die darauf abzielt, städtische Räume attraktiver zu gestalten. Gebäude wie das Opus von Zaha Hadid oder die neuen Metrostationen von Aedas sind Beispiele für diesen ikonischen Wunsch nach zeitgenössischer Architektur in der Stadt.

Boulevard Plaza Offices – Aedas (CC)

Eine weitere strategische Verpflichtung der Stadt für die Zukunft ist die Förderung kultureller Aktivitäten. Werke wie das Concrete Arts Centre an der Alserkal Avenue – von OMA als Zentrum der Kreativität inmitten eines Industriegebiets entworfen – oder das Etihad Museum und das Jameel Arts Centre sind Beispiele für hochwertige Architektur, die Kultur und Kunst in der Stadt fördern soll.

Dies ist der Kontext für die Dubai Expo, die ein einzigartiges Ereignis ist, um über die Orte, an denen wir leben, nachzudenken und über ihre Zukunft, mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit, zu denken. Die Expo, bei der Cosentino als kollaborierendes Unternehmen beim Bau des spanischen Pavillons anwesend sein wird, ist auch eine grossartige Gelegenheit, die Folgen der Entwicklungsanstrengungen zu analysieren und Strategien vorzuschlagen, die im Einklang mit dem Territorium und der lokalen Kultur stehen, in Übereinstimmung mit dem, was die Vereinten Nationen in der New Urban Agenda befürworten.

Jameel Arts Centre – Serie Architects (Rory Gardiner)

Wichtige Architekturbüros aus der ganzen Welt werden durch die verschiedenen nationalen und thematischen Pavillons vertreten sein. C-Guide, als ein Führer mit einer globalen Vision, der ständig aktualisiert wird, wird bei der Veranstaltung dabei sein, um die herausragendsten Werke aufzunehmen und von der Architektur zum Gespräch über die Zukunft unserer Städte beizutragen

Erfahren Sie mehr über C-Guide  

Ressourcen:

 

 

 

 

 

 

 


Previous article
Nachhaltiges Design mit DKTN®